Analog Reloaded Teil 2 (m10B.)

  • Hallo liebe Freunde der Eisenbahn,

    zunächst ein herzliches Dankeschön für die positive Kritik in Bezug auf den ersten Teil.

    In diesem zweiten Teil der Reihe "Analog Reloaded" geht es in erster Linie um die Jahre 2002 - 2007.

    Beginnen möchte ich diesmal mit einer grandiosen Landschaft, die sowohl einen saarländischen,

    als auch einen rheinland-pfälzischen Teil hat, konkret geht es um das Saartal zwischen Mettlach und Konz.

    Der Steinbruch von Taben-Rodt, welcher auch den Namen "Hartsteinwerke Düro" trägt,
    ist wohl das markanteste "Monument" dieser Region.

    Im Jahr 2002 verlor die KBS 685 Saarbrücken-Trier mit den IR Leistungen von Saarbrücken
    nach Norddeutschland ihren Fernverkehr.

    Am 12.09.2002 wurde 181 218 mit IR 2539 vor der Kulisse des Steinbruchs auf Film festgehalten.



    Über den sog. "Kaiserweg" gelangt man von Saarhölzbach nach Taben-Rodt in Hanglage.

    Am Motiv des "Vogelfelsens" bei Saarhölzbach entstand am 26.03.2004 folgende
    Aufnahme eines leeren Erzzuges mit DT 151.



    Ebenfalls von diesem Fotostandort die Aufnahme eines 426 am 24.04.2004



    Von der Michelskapelle in Taben-Rodt hat man einen Panoramablick ins Saartal.
    Längst Geschichte sind auch die RE der Relation Mannheim-Koblenz mit
    BR 143 und Dosto.

    Aufnahme in Taben-Rodt vom 06.04.2007




    Ein Sprung weiter südwärts bringt uns nach Dillingen, wo D24 am 13.03.2003
    auf dem Gelände der Dillinger Hütte rangiert.



    Die BR 151 war jahrelang treues Zugpferd für die 5.000 t schweren Erzzüge
    von Rotterdam nach Dillingen.

    Dillingen 13.03.2003



    Noch etwas weiter in Richtung Süden kommt man zum Abschitt Dillingen-Völklingen
    der KBS 685, der von Torpedozügen von der Dillinger Hütte ins Blasstahlwerk
    der Saarstahl AG genutzt wird. Von einer regelrechten "Traktions-Polygamie"
    in Bezug auf die letzten Jahrzehnte könnte man hier reden, so viele unterschidliche
    Tfz-Baureihen (140, 151, 185, 212, 232, Akiem BB37... ) hatten hier bereits
    ihre Einsätze.

    Auch die SBB Cargo war hier mit schon am Start, die nächste Aufnahme
    zeigt 421 373 mit DGS 86360 zwischen Völklingen und Bous am 22.04.2005.

        

    Und nun ab in nördliche Gefilde !

    In Hofeld (nördlich von St.Wendel) gibt es die Liebenburg, eine Burgruine
    mit einem wahrhaftigen "Mega-Panoramablick".
    Vor der Übernahme der RE Leistungen Saarbrücken-Mainz-Frankfurt auf der
    KBS 680 durch vlexx im Dezember 2014, kam es zum Einsatz der VT 612 von DB Regio.

    Am 17.05.2004 wurde eine 612er DT bei Hofeld gesichtet und abgelichtet.



    Sehr interessant für den Eisenbahnfreund ist mit Sicherheit auch das Thema
    Militärverkehr von und nach Baumholder. Neben den Dieselklassikern wie
    216,218 und 232 war auch die V100 hier oft anzutreffen.

    Das Ende der Saarbrücker V100 im Güterverkehr kam in 2004, der große "Star"
    dieser Zeit indes war die wohl die o/b 212 302, welche auf folgendem Bild vom
    09.06.2003 in Türkismühle festgehalten wurde.

     

    Als kleinen Vorgeschmack auf den dritten- und letzten Teil hier noch ein Bild von

    181 213 vor EC 54 am 19.04.2007 zwischen Kirkel und Rohrbach (Saar).

         



    VG

    Harald



    Edit 11.04.2019 : Korrektur