Nebenbahnidylle im Niedtal ( 20.03.2021 )

  • Vor einer Woche war es mal wieder soweit. Ich musste unbedingt mal nochmal eine Tour machen und da ich auch von ein paar Kollegen erfahren hab, das an diesem Wochenende eine Br 628 auf der Niedtalbahn fahren würde, war meine Wochenende eigentlich schon perfekt. Statt wie gewohnt nur die Züge von außen zu fotografieren, begab ich mich auch mal ins Innere.


    Bild 1: Los ging es natürlich wie geplant in Dillingen, hier konnte ich noch ein Foto von einer ehemaligen Laderampe aus einfangen.

    Genau fahrplanmäßig kam DB 628 479 pünktlich in Dillingen.



    Bild 2: Daraufin ging es dann wieder zum Bahnhof, wo der 628 bereits umgerüstet hatte und bereit zur Abfahrt stand. Jedoch musste er noch eine Weile warten da seine planmäßige Abfahrt erst gegen 15:44 Uhr.



    Bild 3: Innen angekommen erwartete meinen Kollegen und mich ein Bild, wie in den 90er Jahren. Denn anscheinend hatte die DB statt die 628 zu modernisieren neue Triebwagen angeschafft. Doch das zahlte sich nicht besonders gut aus. Einige der neueren Triebwagen waren meist nicht einsatzbereit und standen deshalb in Saarbrücken zur Reperatur. So gut wie die Br 628 ist eben kein Triebwagen und tatsächlich auch 2021 fahren teilweise noch im Ersatzverkehhr noch Fahrzeuge der Br 628. Auf der Strecke Lebach-Jabach ist dies leider nicht mehr der Fall, da die Strecke bereits Ende 2019 von Vlexx übernommen wurde und nun mit Fahrzeugen der Br 620/622 und der Br 642 befahren wird.



    Bild 4: Nach ca. 10 Minuten erreichten wird dann auch schon unsere Enstation Niedaltdorf. Statt bis zum eigentlichen Endbahnhof Bouzonville

    weiterzufahren und damit die französische Grenze zu überfahren, entschied sich die DB die Strecke 1998 nur noch mit Sonderzügen zu befahren und damit den Karfreitagsmarkt an Karfreitag anzubinden. Die normalen Zugpaare zwischen Dillingen und Niedaltdorf verkehrten von da an auch wie gewohnt nur im Stundentakt. Aber immerhin andererorts wie auf der Strecke Zweibrücken-Homburg sah die DB keinen Bedarf mehr und legte die Strecke still. Ich denke wir sollten froh drum sein, dass diese Strecke überhaupt noch bedient wird.



    Bild 5: Um noch ein paar schöne Motive mit nach Hause zu bringen warteten wir auch noch an der Strecke, um den 628 auch mal in der Natur zu erleben ( Bild ist entstanden in Hemmersdorf in Richtung Niedaltdorf ).



    Bild 6: Auch vor dem Bahnhof Hemmersdorf gelang mir noch zum Abschluss noch ein Foto allerdings kam der 628 so schnell angefahren, dass das Foto leicht verwackelte. Das war es soweit erst mal wieder von den Einsätzen auf der Niedtalbahn soweit ich es mitbekommen habe, fuhr der Ersatz 628 nur am Wochenende, was unter anderem ein paar Fotografen anlockte.

  • Schöne Bilder. Besonders Bild 5


    Der 628 war sogar nur an dem Samstag dort im Einsatz (wobei er dann Umlaufbedingt auch schon hätte Freitags dort sein, aber das kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen). Sonntag wurde jedenfalls wieder mit 642 gefahren.