Gestern am Mittelrhein viel Güterverkehr (Auswahl) 19B

  • Ab 10.00 war ich an der linken Rheinstrecke unterwegs. Die kleinen Dörfer und Städtchen waren fast wie ausgestorben, was den Touristenverkehr anbelangte aber umso besser für die Fotografen denn auf der Schiene hats gerollt. Bis nachmittags um 17.15 konnte ich ca. 40 Güterzüge registrieren, davon mußte ich ca. 10 verpassen wegen Fotostellenwechsel oder Gegenlicht. In Oberwesel war Station 1 auf dem Bahnhof, dann wechsel zum Bopparder Hamm und schließlich Station 3 ganz oben am Aussichtspunkt zwischen Oberwesel und Kaub. Ich war schließlich 1997 zum letzten Mal an der Strecke. Vom Bahnsteig Oberwesel konnte man gut die schöne Kirche mit aufnehmen allerdings wollte ich nix Weitwinkliges machen und so fehlt auf einigen Bildern die Kirchturmspitze. Weiter hinters Sperrschild auf dem Bahnsteig sollte man auch nicht gehen da der Boden dort nicht mehr besfestigt ist. Später erfuhr ich erst, daß es von der B9 aus einen Weg zum etwas günstigeren Standpunkt in der Nähe gibt, wo man die Kirche besser ins Bild bekommt. (stillgelegtes und zugewachsenes Abstellgleis).

    Vom Aussichtspunkt aus ist eigentlich die rechte Rheinstrecke das optimale Motiv mit Tele. Aber noch muß ja der Erdrutsch beseitigt werden.

    Daher war diese Tour für mich quasi die Warmlaufphase und ich habe beschlossen, öfter hinzufahren.

    Eine kleine Auswahl der Tour seht Ihr anschließend.


    40901968ip.jpg


    40901969ts.jpg


    40901970wu.jpg


    40901977jx.jpg


    40901979dq.jpg


    40901980si.jpg


    40901981zm.jpg


    40901982lf.jpg


    40901984io.jpg


    40901985ba.jpg


    40901988xx.jpg


    40901996cd.jpg


    40901998md.jpg


    40902000bo.jpg


    40902003zz.jpg


    40902004nl.jpg


    40902014xd.jpg


    40902021pa.jpg


    40902023ew.jpg

  • Übrigens lohnt sich ein Besuch an der linken Rheinstrecke im Mittelrheintal nach wie vor: nach heutiger Info wird der Felssturz bei Kestert erst im Mai soweit abgeräumt sein, dass wieder rechts Züge fahren können. Das heißt, dass neben der Rhein-Sieg-Strecke der GV vor allem über die linke Rheinseite geschleust wird. Das ist für die Tf und Fdl natürlich höchst anspruchsvoll und anstrengend, für uns Fuzzies ein großes Geschenk. Mit Respekt vor dem Betrieb und genügend Abstand lassen sich bestimmt weitere tolle Aufnahmen machen.