[KBS 687] : Zugausfälle

  • Immer wieder Ausfälle auf Niedtalbahn

    Seit Jahresbeginn kam es an neun Tagen
    zu Zugausfällen auf der Niedtalbahn.
    Das geht aus einer Antwort des Bundes-
    verkehrsministeriums auf eine Anfrage
    des Grünen-Abgeordneten Tressel hervor.

    Grund für die Ausfälle waren demnach
    meistens defekte Züge. Außerdem soll es
    über ein Vierteljahr gedauert haben,
    bis die DB-Regio einen Betrieb mit bar-
    rierefreien Zügen sicherstellen konnte.

    Tressel wirft dem Betreiber DB Regio
    vor, die Strecke zu vernachlässigen.
    Unter den Zugausfällen litten Berufstä-
    tige wie Schüler. Die Niedtalbahn ver-
    kehrt von Dillingen nach Niedaltdorf.



    Quelle : Saartext-Seite 117 vom 10.05.2019


    VG


    Harald

  • Moien!

    Ja, was waren das noch Zeiten, als man vorrangig darauf achtete, das überhaupt gefahren wurde! Kann mich daran erinnern, irgendwann Ende der 80er: Morgens in Dillingen Steuerwagen defekt - was tun? Kurzerhand eine 290 vornedran gespannt und schon war der Schülerzug am rollen... 8) Heute undenkbar...


    Grüsse, G1206-Lrf

  • Immerhin ist die Strecke in der Vorinformation für die Ausschreibung des Pfalznetzes vorgesehen.

    Beginnen soll die Neuvergabe am 10.12.2023.

    Quelle Vorinformation Ausschreibung Pfalznetz

  • Das ist aber ja schon lange bekannt. Deshalb war sie ja als einzige Strecke im Saarland nicht mit den anderen zusammen Ausgeschrieben zum Betriebsstart Dez.19. Da man ja damals noch davon Ausging bis Lebach wird elektrifiziert, gab es einen kleinen Übergangsvertrag um sie als letzte rein saarländische Dieselstrecke mit den Pfälzerstrecken auszuschreiben.

  • Ich würde zumindest den 628ern noch mindestens 10 Jahre draufgeben !

    Warum solch zuverlässige Fahrzeuge einfach "abschiessen" ?

    Diese Investtionen würden sich aus meiner Sicht lohnen !

    Wer trifft solche Entscheidungen ?


    VG


    Harald

  • Frag mal Herrn Barke und Frau Rehlinger. Die alten 628 sind do so gammelig und unzuverlässig, und schon gar nicht barrierefrei. Da sind die ganz modernen klimatisierten 642 doch viiiiiel besser.


    Das die 642 ohne Trittstufe und das auch noch zB. in Niedaltdorf in der Kurve alles andere als barrierefrei sind, inzwischen auch schon 17 Jahre alt, durch die großen Einfachglasscheiben im Winter nicht warm werden, wenn man sie nicht dauerhaft laufen lässt, und im Sommer wohl auch nicht kühl werden auf dieser kurzen Strecke, und viel störanfälliger sind als die 628 ja das kann jemand der nie Bahn fährt ja nicht wissen. (Und dem dummen Wähler verraten wir es natürlich auch nicht, selbst wenn wir es wüssten)