Posts by Jörg der Saarländer

    Hallo,


    hier ein paar Bilder der letzten Zeit:


    Bild 1:



    Die 159 205 hatte am 2. Juli 2020 einen Zug aus Stuttgart-Hafen zur Spedition Puhl im Anschluss Dillingen-Katzenschwänz gebracht, wo sie nun auf die Rückleistung wartet.

    Bei der Lokomotive Eurodual 2159 handelt es sich um eine kombinierte Strecken-Diesel- bzw. Elektrolok, die von Stadler Rail bei Valencia in Spanien produziert wird.



    Bild 2:



    193 825 von Retrack brachte am 7. Juli 2020 einen Kesselwagenzug aus der Zwischenabstellung in Ensdorf nach Saarbrücken Rbf.

    Der Zug hat gerade den Bahnhof Bous durchfahren.



    Bild 3:



    Eine der abendlichen Regionalbahnen nach Trier wird von Vlexx gefahren.

    8442 145 ist am 10. Juli 2020 um 19:04 Uhr im Norden von Dillingen als DPN 76798 unterwegs von Saarbrücken nach Trier.



    Bild 4:



    294 704 verlässt kurz darauf mit dem ER 55019 den Anschluss Dillingen-Katzenschwänz nach Dillingen.



    Bild 5:



    Am 13. Juli ist 1440 015 in Höhe vom Anschluss Dillingen-Katzenschwänz als RB 12561 unterwegs von Trier nach Homburg.



    Bild 6:



    185 253 zieht am 22. Juli den leeren Schrottzug EZ 45679 von Belval-Usines nach Homburg durch Burbach.



    Bild 7:



    Der HSL-Zug DGS 69472 Neunkirchen - Brake (Unterweser) kam am Abend des 23. Juli mit der 185 600 durch Dillingen.



    Bild 8:



    Nachdem die Sonne verschwunden war, folgte 185-CL 001 (185 501) mit der 37029 und dem an diesem Tag sehr früh verkehrenden Bouser Stahlzug DGS 89237 Saarbrücken Rbf - Duisburg-Wedau Ostgruppe.



    Bild 9:



    Auch am 23. Juli war die Eurodual 159 205 wieder im Saarland unterwegs.

    Sie zog am Abend leere GATX Eaos Wagen aus dem Anschluss Dillingen-Katzenschwänz, die sie zuvor wie schon am 7. Juli (erstes Bild) beladen von Stuttgart-Hafen gebracht hatte.

    Im Bahnhof Dillingen wechselte der Lokführer vom Diesel- in den Elektro-Modus, und der Zug fuhr als DGS 56165 nach Friesenheim (Baden).



    Gruß

    Hallo,


    vor ein paar Tagen war ich kurz am Güterbahnhof von Creutzwald, der als Übergabebahnhof der VFLI (Werkstatt und Chemiezone Carling) zur SNCF dient.

    Pünktlich um 17:18 Uhr verlässt die tägliche Übergabe nach Woippy den Bahnhof in Richtung Thionville.

    Der Güterverkehr auf dieser Strecke mit Steigungen und einer max. Geschwindigkeit von 70 km/h ist extrem dünn, die meisten Züge laufen nachts

    (dann Durchläufer Forbach - Béning - Creutzwald - Thionville - weiter ins Landesinnere, die tagsüber über Rémilly gehen).



    460123 und 460041 verlassen am 17. Juli den Rangierbahnhof von Creutzwald mit dem 431802 Creutzwald - Woippy




    Der lange Zug beschleunigt lautstark in Richtung Thionville


    Gruß

    Hallo,


    heute hatte ich die ehemalige Saarländerin erwischt:



    Auferstanden im neuen Farbkleid überführte die 181 215 am 1. Juli die neuen SNCF-Loks BB 79025, 79026, 79029 und die Vossloh-eigene 4185 029 als Tfzf 93454 von Opladen nach Völklingen

    Danke für alle Vormeldungen!


    Gruß

    Hallo liebe Frankreich-Freunde,


    nach langen Monaten des Elsass-Entzugs konnte ich am vergangenen Donnerstag endlich wieder an die schöne Ligne 1.

    Der Hauptgrund war der abends verkehrende "Naviland", der mir bisher viel zu selten vor die Kamera fuhr...

    Da ich frei hatte und auch noch viel TGV-Umleiterverkehr zu erwarten war, fuhr ich schon früh morgens los.

    Dabei kam Einiges zusammen...


    Bild 1:



    Am Morgen des 25. Juni kommt der 83577L als TER 835013 Nancy - Strasbourg durch den Bahnhof Réding.



    Bild 2:



    Wegen eines Erdrutsches auf der LGV Est wurden in diesen Wochen alle TGVs über die alte Ligne 1 umgeleitet.

    Triebkopf 28019 führt den TGV 9877 von Metz Ville nach Marseille - St. Charles an, der um 08:12 Uhr durch Réding kommt.



    Bild 3:



    Die 37039 folgt mit einem Zug mit Containern der italienischen Gesellschaft Intermodaltrasporti.

    Hat jemand Zugnummer und Start / Ziel?



    Bild 4:



    Um 09:00 Uhr hält der TER 835015 von Nancy nach Strasbourg im Bahnhof Réding.



    Bild 5:



    Kurz darauf verlässt die Garnitur aus Z 11502 und Z 11509 Réding.



    Bild 6:



    Um 09:21 Uhr durchfährt die BB 460142 mit dem Getreidezug 53913 von Luneville nach Hausbergen-Triage den Bahnhof Réding.



    Danach ging es weiter zum Kanal...


    Bild 7:



    B 82781 fährt am 25. Juni als TER 830303 Metz Ville - Strasbourg Ville am Rhein-Marne-Kanal bei Arzviller vorbei.



    Bild 8:



    Z 11502 und Z 11509 kommen als TER 835016 Strasbourg - Nancy zurück und haben den Tunnel bei Arzviller verlassen.



    Bild 9:



    Der fehlte mir noch hier:

    Durch die Umleitung konnte auch der Ouigo auf der alten Ligne 1 fotografiert werden.

    Triebkopf 29878 führt den 7695 von Paris Est nach Strasbourg an.



    Bild 10:



    Um 12:08 Uhr brachte die BB 37055 einen Containerzug in Richtung Strasbourg.

    Hat jemand Infos zu diesem Zug?



    Dann für die Rückfahrt des Ouigo auf die andere Seite gewechselt...


    Bild 11:



    Der Triebzug mit 29877 an der Spitze kam um 12:49 Uhr als Ouigo 7696 Strasbourg - Paris Est am Kanal bei Arzviller vorbei.



    Bild 12:



    Um 12:57 Uhr folgte die BB 26150 mit dem TER 835018 von Strasbourg nach Nancy.



    Bild 13:



    Der TGV 9574 Strasbourg - Paris Est wurde am 25. Juni 2020 vom Triebkopf 310011 angeführt.



    Bild 14:



    Um 13:25 Uhr folgte B 82783 als TER 830306 Strasbourg - Metz.



    Bild 15:



    Am gleichen Tag überführte die vor einiger Zeit neu lackierte BB 67615 bei Arzviller die BB 26162 und 26161 von Strasbourg nach Châlons-en-Champagne.

    Die beiden Sybic gehen von dort weiter nach Nevers zur Hauptuntersuchung mit Umbau auf Wendezugsteuerung und Neulack im Grand-Est Design.



    Danach weiter zum alten Bahnhof Arzviller:


    Bild 16:



    BB 37037 zieht am 25. Juni einen Containerzug durch den Bahnhof Arzviller.

    Wer hat Infos?



    Bild 17:



    Um 15:58 folgt die BB 26142 mit dem TER 830122 von Strasbourg nach Sarrebourg.



    Bild 18:



    Der nächste Güterzug kam um 16:14 Uhr mit der BB 437058 durch Arzviller.



    Bild 19:



    Die BB 22305 brachte an diesem Tag die BB 22235 mit dem TER 839172 von Strasbourg nach Paris Est.

    Damit war diese Stelle abgehakt.



    Bild 20:



    Ein weiteres Moriv lag mir schon lange auf der Seele, endlich konnte ich es mal umsetzen:

    "Modern trifft historisch" am alten Bahnhof von Arzviller.

    Wenn die nachmittägliche RRR-Garnitur nach Sarrebourg mal wieder fährt, wird es mit 22200 oder 25500 wiederholt...



    Danach ging es weiter ins Flachland


    Bild 21:



    Durch die Maisfelder zwischen Wilwisheim und Hochfelden gleitet am 25. Juni der TGV 9577 Paris Est - Strasbourg.



    Bild 22:



    Die BB 22259 zieht um 18:38 Uhr zwischen Hochfelden und Wilwisheim den TER 830139 von Strasbourg nach Saverne.



    Bild 23:



    BB 437057 folgt mit dem Peugeot-Zug 49830 Mulhouse Nord - Zeebrugge Pelikaan.



    Bild 24:



    Um 18:59 Uhr erscheint die BB 427095 mit dem Getreidezug 71006 von Hausbergen-Triage nach Bobigny.



    Bild 25:



    BB 26150 ist mit dem TER 830138 unterwegs von Strasbourg nach Sarrebourg.



    Bild 26:



    Der Regiolis B 83564L ist um 19:37 Uhr als TER 835028 Strasbourg - Nancy zwischen Hochfelden und Wilwisheim unterwegs.



    Bild 27:



    ZR 111519 hängt am Schluss des abendlichen TER 835027 Nancy - Strasbourg.



    Bild 28:



    In der Abendsonne ist BB 22259 mit dem TER 830140 unterwegs von Strasbourg nach Saverne.



    Bild 29:



    Dann kam das Objekt der Begierde, erwartet von einem Schweizer, zwei Holländern und (mit mir) zwei Deutschen:

    Pünktlich um 19:57 Uhr rollte der "Naviland" 50630 von Strasbourg-Port-du-Rhin nach Gevrey-Triage mit der schönen BB 22376 durch die Maisfelder zwischen Hochfelden und Wilwisheim :-)



    Bild 30:



    Weil der Naviland mit seiner BB 22376 so schön ist, gibt's ihn noch ein zweites Mal...



    Bild 31:



    BB 437056 kommt eine halbe Stunde später mit neuen Autowagen vorbei (49641 von Basel-St-Jean über Mont-St-Martin weiter nach Belgien).



    Bild 32:



    Die Elsässer X 73906 und 73905 passen auf ihrem Weg als 752306 von Strasbourg zur Unterflurdrehbank nach Thionville genau zwischen zwei Masten.

    Diese gefallen mir viel besser als die ständig vermalten Lothringer Wale...



    Bild 33:



    Gleiche Stelle, nur von der Straße aus:

    B 83575L kommt um 20:50 Uhr als TER 830144 Strasbourg - Saverne zwischen Hochfelden und Wilwisheim vorbei.



    Bild 34:



    Den Abschluss des Tages machte der TER 839171 von Paris Est nach Strasbourg, der an diesem Abend außer der BB 22236 noch die BB 22301 mitführte.

    Im letzten Abendlicht kam er um 21:05 Uhr durch die Maisfelder zwischen Wilwisheim und Hochfelden.

    Glücklich und zufrieden ging es dann heim ins Saarland!


    Grüße an alle Getroffenen

    Hallo,


    heute bin ich mal nach Baroncourt gefahren, um zu schauen, was gerade zerlegt wird.

    Im Bahnhof fehlten die vier E-Loks sowie der Versuchsträger Axis, die im letzten Herbst noch dort standen.

    Auch einige Wagen und Caravelle fehlen mittlerweile.

    Als ich kam, drückte gerade die 67596 win paar Z 5300 auf das Gelände, ich schaffte es aber nicht mehr, von der Brücke Bilder davon zu machen.

    Lediglich vom Feldweg aus konnte ich auf das Gelände schauen, darin fotografieren durfte ich nicht (ein Mitarbeiter sagte, dass die SNCF es verbietet und der Chef sich daran halten muss...)



    Bild 1:



    In Baroncourt wurde heute die BB 26182 zerlegt. Davor liegen die Motoren zuvor verschrotteter Dieselloks.



    Bild 2:



    Mit der Schrottschere wird nach einer Laufleistung von 4.231.734 km der Innenraum der BB 26182 ausgeräumt.

    Die Lok wurde am 15. Juli 2019 ausgemustert.

    Nächste Kandidaten auf dem Gelände sind die BB 26187, BB 22401, BB 15008 (und weitere 15000 im Grand-Confort Lack),

    mehrere grüne BB 64000, zwei Fret 67400 und noch Einiges mehr, was ich nicht erkennen konnte.



    Bild 3:



    Überraschend wurden anschließend die beiden dreiteiligen Z 5378 und Z 5395 vom Hof des Verwerters gezogen, um nach Conflans-Jarny gebracht zu werden.

    Hier stehen sie neben zahlreichen Wagen und dem am 1. Oktober 2005 in Metz ausgemusterten X 4447 im Bahnhof Baroncourt.



    Bild 4:



    Die BB 67596 ist mit den Z 5395 und Z 5378 in Conflans-Jarny angekommen.

    Beide Triebwagen wurden am 20. Dezember 2011 nach über 3 Millionen Kilometern beim Depot Tours St. Pierre ausgemustert.

    Wie ich inzwischen von französischen Eisenbahnfreunden über Facebook erfuhr, kam der Zug heute Morgen nach Baroncourt, allerdings mit drei Z 5300.

    Einer wurde auf das Gelände des Verwerters geschoben (was ich gesehen hatte), die beiden Zurückgeholten würden als Bremswagen dienen.

    Morgen würde wieder eine Fuhre dorthin gehen...



    Bild 5:



    Z 5378 und Z 5395 gehören zu den wenigen dreiteiligen Zügen dieser Reihe.



    Bild 6:



    BB 67596 von Depot Longueau ist nicht mehr ganz taufrisch, aber immer noch im Einsatz.



    Bild 7:



    427047 hält mit einem kurzen Coilzug zum Personalwechsel in Conflans-Jarny.



    Bild 8:



    Nach wenigen Minuten geht es für 427047 weiter.



    Bild 9:



    Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums am Stadtrand von Conflans-Jarny steht die CC 14161 als Denkmal.



    Bild 10:



    Der Zahn der Zeit nagt an der CC 14161.

    Sie wurde am 5. November 1955 in Dienst gestellt und am 2. April 1993 nach 3.496.488 km bei Depot Thionville ausgemustert.


    Viele Grüße

    Hallo,


    nachdem nun alle meine alten Dias neu gescannt und bearbeitet sind, kann ich auch diese Bilder (wieder) vorzeigen :-)


    Bild 1:



    Am 17. und 18. Mai 1986 fand eine Sonderfahrt von Bingerbrück über Langenlonsheim, Simmern und Hermeskeil nach Türkismühle statt.

    Dabei kam am 17. Mai eine 6-teilige Schienenbus-Garnitur des Bw Trier zum Einsatz.

    Hier fährt der Zug als Nto 22162 gerade bei Stromberg den Hunsrück hinauf.



    Bild 2:



    Ein paar Meter weiter bei Stromberg erwischten wir ihn ein zweites Mal.

    Eingesetzt waren (von rechts nach links) 798 648, 998 318, 998 319, 998 306, 798 828 und 998 053.



    Bild 3:



    Eines der ersten spektakulären Motive war der Nieder Kostenzer Viadukt.



    Bild 4:



    Der Viadukt bei Nieder Kostenz aus einem anderen Winkel.



    Bild 5:



    Weiter geht es an Sohren vorbei in Richtung Hermeskeil.



    Bild 6:



    Das Starmotiv im Hunsrück: Ein Fotohalt des Nto 22162 Bingerbrück - Türkismühle am 160 m langen und 42 m hohen Hoxeler Viadukt.



    Bild 7:



    Zwischen den Haltepunkten Geisfeld und Rascheid überquert der Zug den 80 m langen und 28 m hohen Rascheider Viadukt.



    Bild 8:



    Nach ein paar Kilometern war Pölert erreicht.



    Bild 9:



    Am nächsten Tag fuhr er nur fünfteilig.

    998 053, 798 828, 998 319, 998 318 und 798 648 halten am 18. Mai 1986 in Rheinböllen als Nto 22162 von Bingerbrück nach Türkismühle.

    Auf dem Bild hatte sich schon mal jemand erkannt, dessen Haare heute etwas länger sind :-)



    Bild 10:



    Der Sonderzug nach Türkismühle hat nun Simmern erreicht.



    Bild 11:



    Zwischen Simmern und Kirchberg ging es durch die blühenden Wiesen.



    Bild 12:



    Auch an diesem Tag wurde wieder ein Fotohalt auf dem Viadukt bei Nieder Kostenz durchgeführt.



    Bild 13:



    Nto 22162 Bingerbrück - Türkismühle fährt bei Sohren in Richtung Hermeskeil.



    Bild 14:



    In Hermeskeil kreuzte der Sonderzug am 18. Mai 1986 den E 22091, der mit 218 370 aus Türkismühle kam und weiter nach Simmern fuhr.

    Die Zugnummer ist bekannt (danke Markus), aber hat jemand den genauen Laufweg (aus Trier oder Türkismühle)?



    Bild 15:



    218 370 fährt mit dem E 22091 am ehemaligen Haltepunkt Geisfeld vorbei.



    Bild 16:



    Nun hat auch der Nto 22162 Bingerbrück - Türkismühle die Stelle kurz vor dem Haltepunkt Geisfeld erreicht.



    Bild 17:



    Jetzt ist die Garnitur aus 798 648, 998 318, 998 319, 798 828 und 998 053 im Bahnhof Hermeskeil angekommen.



    Bild 18:



    Früher herrschte in diesem Bahnknotenpunkt ein reger Verkehr in Richtung Trier, Türkismühle und Simmern.

    Interessant ist die Dreifachweiche vorne im Bild.



    Bild 19:



    Der Sonderzug wird in Kürze Hermeskeil in Richtung Türkismühle verlassen.



    Bild 20:



    Zum Schluss noch ein Bild der Werklok des Kalkwerks Stromberg.



    Viele Grüße

    So, weiter geht's mit dem zweiten Teil:


    Bild 27:



    Manchmal verirren sich Loks auf die Strecke, die dort normalerweise eher selten vermutet werden

    Ein Sonderzug brachte am 16. Mai 1987 Pilger von Niedaltdorf nach Trier, und da der Zug von Saarbrücken über die elektrifizierte Saarstrecke fuhr nahm man die 181 224 dafür

    Der Abstecher nach Niedaltdorf wurde möglich, indem man in Dillingen einfach die 290 060 davor spannte

    Da in Niedaltdorf nicht umgesetzt werden konnte geschah das in Hemmersdorf, und der Zug wurde als Rangierfahrt nach Niedaltdorf geschoben

    So entstand früh morgens das Bild der 181 224 vor D 22131 in Hemmersdorf



    Bild 28:



    290 060 am anderen Ende des Zuges beim Überqueren der A8 an der Anschlußstelle Rehlingen



    Bild 29:



    Der Bau der neuen Bogenbrücke hat Fortschritte angenommen, als am 16. Mai 1987 im Gegenlicht der aufgehenden Sonne die 181 224 am Schluß des D 22131 die Baustelle passiert



    Bild 30:



    Am 26. Juli 1987 nutzte man eine Streckensperrung, um in Hemmersdorf ein paar Bauarbeiten durchzuführen

    Die Saarbrücker 323 108 hat sich vorher noch teilweise neu lackieren lassen, damit sie auf dem Foto besser zur Geltung kommt...



    Bild 31:



    Hier die 323 108 in Hemmersdorf noch einmal aus einer anderen Perspektive



    Bild 32:



    n Siersburg waren am 26. Juli 1987 Schotterwagen abgestellt, damit die Durchfahrt für Bauzüge frei bleibt

    Zu dieser Zeit war das Ladegleis in Siersburg noch vorhanden



    Bild 33:



    Am 9. August 1987 erfolgte die Belastungsprobe der neuen Saarbrücke

    Die 290 025 kommt mit dem Brückenbelastungszug aus Richtung Siersburg angefahren



    Bild 34:



    Alles war stabil, und der Verkehr konnte wieder starten



    Bild 35:



    Die letzte rote 212 des Bw Saarbrücken war zu dieser Zeit die 212 282

    Manchmal hatte man Glück, und sie fuhr eine Woche lang in diesem Plan

    Am 25. August 1987 war sie wieder mit ihrer typischen Garnitur unterwegs nach Siersburg, als sie in Höhe der heutigen Alu-Gießerei aufgenommen wurde

    Inzwischen wurde an dieser Stelle ein Durchbruch für den neuen Autobahn-Zubringer gebaut



    Bild 36:



    Recht umfangreiche Gleisanlagen für einen kleinen Kreuzungsbahnhof...

    Hier erfolgte allerdings bis zum 31. Dezember 1970 die Zollabfertigung, weshalb oft das Aussetzen einzelner Wagen erforderlich wurde

    Diese Züge mussten dann rangiert werden, bevor die Weiterfahrt erfolgen konnte



    Bild 37:



    Skl-Treffen in Hemmersdorf am 10. Dezember 1987

    Nachdem im Bereich der Gleisanlagen kräftig gewütet wurde dauerte es nicht mehr lange, bis die Gleise 3 und 4 abgebaut wurden

    Hier sammeln sich bereits die ersten Schwellen, aber noch liegen die Gleise



    Bild 38:



    290 134 kommt am Mittag mit dem Ng 45523 aus Bouzonville durch Hemmersdorf

    Nach etwa 10 Minuten wird Dillingen erreicht



    Bild 39:



    Am gleichen Tag fährt 290 050 mit ihrem Flüssigeisenzug Gag 48544 von der Dillinger Hütte nach Ébange in Hemmersdorf ein



    Bild 40:



    290 050 hat mit dem Gag 48544 von Dillingen nach Ébange nach einer Zugkreuzung den Bahnhof Hemmersdorf verlassen



    Bild 41:



    Am Ausgangspunkt der Strecke wartet 212 375 am 23. April 1988 mit N 5118 auf Fahrgäste, die ins Niedtal wollen...



    Bild 42:



    Am 15. Oktober 1988 schob die in hervorragendem Lack befindliche 212 282 den N 5124 Dillingen - Niedaltdorf durch Hemmersdorf

    Die Gleise 3 und 4 wurden kurz davor entfernt, aber die Bahnsteigkante an Gleis 2 erneuert



    Bild 43:



    Bei der Rückfahrt aus Niedaltdorf passiert N 5125 am 15. Oktober 1988 das alte Bw Dillingen



    Bild 44:



    290 131, 290 025, 361 149 und 290 059 stehen am 26. März 1989 an der Diesellok-Tankstelle des Bw Dillingen

    Dahinter ist der Abzweig der Niedtalstrecke



    Bild 45:



    Inzwischen hat das neue Farbkonzept der Bahn um sich gegriffen

    212 347 wartet frisch lackiert am 11. April 1991 in Dillingen auf die nächste Fahrt nach Niedaltdorf



    Bild 46:



    212 375 im orientroten Lack bringt am trüben 02. November 1991 in Hemmersdorf ihren N 5115 nach Dillingen

    Zu dieser Zeit fuhr oft ein grün-weißer Steuerwagen zusammen mit einem Silberling auf dieser Strecke



    Bild 47:



    212 347 überquert am kalten 13. Dezember 1991 mit N 5125 die alte B 406 bei Rehlingen und läßt sich nach fünf Kilometern in den Bahnhof Dillingen rollen



    Bild 48:



    An der gleichen Stelle fährt am 16. Juli 1992 ein Kraftpaket aus 212 343 und 212 200 und zwei Wagen als N 5118 nach Niedaltdorf vorbei

    Bei Ausfall des Steuerwagens wurde dieser durch irgendeinen anderen Wagen ersetzt; oft war das ein alter Schnellzugwagen, manchmal sogar zwei Bm 235

    Vorgepannt wurde das, was gerade entbehrlich war... Wenn in früheren Zeiten oft eine Kaiserslauterner 211 herhalten musste, war es in den letzten Jahren eine 212 oder auch schon eine 290



    Bild 49:



    Auf dem Rückweg begegnet die Garnitur uns als N 5120 noch einmal in Hemmersdorf



    Bild 50:



    Auch der eine Stunde später verkehrende N 5120 Dillingen - Niedaltdorf wurde mit dieser Garnitur gefahren, hier bei der Einfahrt in Hemmersdorf



    Bild 51:



    Am 25. Juli 1992 war wieder ein Sonderzug unterwegs:

    218 369 schleppte ihren Dz 23527 aus Niedaltdorf durch Hemmersdorf



    Bild 52:



    Kurze Zeit später hat 218 369 mit Dz 23527 von Niedaltdorf nach Dillingen und weiter Richtung Trier die Saarbrücke bei Rehlingen erreicht



    Ich hoffe, der Rückblick hat Euch gefallen, und danke für's Durchhalten!


    Gruß

    Hallo,


    nachdem nun alle meine alten Dias gescannt und bearbeitet sind, ist es Zeit, meine Heimatstrecke zu präsentieren...

    Die Niedtalbahn geht von Dillingen nach Bouzonville in Frankreich, wobei heute nur noch der Teil von Dillingen bis Niedaltdorf befahren wird

    In den 80ern herrschte dort aber noch reger Güterverkehr, vor allem wegen der Dillinger Hütte, die Erz und Flüssigeisen darüber transportierte


    Los geht's:



    Bild 1:



    Am 14. November 1981 fahren 290 131 und 290 133 mit einem Erzzug aus Frankreich durch den Bahnhof Dillingen zur Hütte



    Bild 2:



    Im August 1983 erfolgte eine Komplett-Sanierung der Strecke, bei der unter anderem neue Schienen verlegt wurden

    Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Gleise auf dem Bahndamm zwischen Dillingen und Siersburg noch nicht durchgehend verschweißt, das typische Rattern begleitete die zahlreichen Züge auf ihrem Weg

    Am 18. August wartet die Saarbrücker 290 133 mit ihrem Arbeitszug vor der Dillinger Saarbrücke



    Bild 3:



    Früher herrschte immer noch ein ansehlicher Güterverkehr, wenn auch nicht mehr so stark wie zu Zeiten der Dampfloks Anfang der 70er

    Neben den fertigen Produkten der Stahlindustrie wurde auch Eisenerz über die Niedtalstrecke gefahren

    Auf dem nur von Güterzügen befahrenen Niedaltdorfer Viadukt war am 15. Februar 1984 die noch rote 290 013 mit ihrem Leerzug nach Dünkirchen unterwegs Richtung Bouzonville



    Bild 4:



    Genau die selbe Stelle, aber diesmal von unten

    290 060 war am 12. April 1986 mit ihrem Flüssigeisenzug Gag 48544 von der Dillinger Hütte auf dem Weg nach Bouzonville, wo eine Lok der SNCF den Zug weiter nach Ébange bei Thionville bringt



    Bild 5:



    Einige hundert Meter weiter wurde französisches Gebiet erreicht, und der Zug fährt auf einem hohen Damm an Guerstling vorbei

    Die 290 060 konnte es sich fast gemütlich machen, denn mehr als 30 km/h waren beim beladenen "Suppenzug" nicht drin...



    Bild 6:



    Hier kam all das her, was auf dieser Strecke fuhr

    Nachdem das Bw Dillingen Anfang der 70er die eigene Beheimatung von Dampfloks aufgegeben hatte, war es Einsatzstelle des Bw Saarbrücken geworden

    Am 8. Juni 1986 warteten 290 025, 290 051, 290 024, 260 390 und 212 377 an der damals noch in Betrieb befindlichen Drehscheibe auf ihre weiteren Einsätze



    Bild 7:



    290 025, 290 051, 290 024 und 260 390 vor dem bereits aufgegebenen Lokschuppen des Bw Dillingen



    Bild 8:



    Neben dem Dillinger Lokschuppen standen am 8. Juni 1986 die bereits ozeanblau-beigen 290 134 und 290 026



    Bild 9:



    Kurz vor Bouzonville durchfährt der Zug zwei Tunnels, bevor er direkt im Gleisvorfeld des Bahnhofs wieder das Tageslicht erblickt

    Der Flüssigeisenzug mit 290 051 hat soeben den ersten Tunnel verlassen, um unterhalb des Fotografen die Hauptstrecke Creutzwald-Thionville zu unterqueren

    und anschließend im zweiten Tunnel wieder unter die Erde zu fahren

    Am 9. Juni 1986 war die Stelle noch gut einsehbar; heute ist alles ziemlich zugewuchert und auch die Flüssigeisenzüge fahren schon lange nicht mehr...



    Bild 10:



    In Bouzonville angekommen übernimmt eine französische E-Lok den Zug und fährt nach kurzer Zeit weiter nach Ebange

    Das Thionviller "Bügeleisen" CC 14151 macht sich im Bahnhof Bouzonville gleich auf den Weg



    Bild 11:



    Hinter Bouzonville wird die Nied überquert



    Bild 12:



    Der Flüssigeisenzug steuert zwischen Bouzonville und Freistroff seinem Ziel, dem Stahlwerk in Ebange bei Thionville, entgegen

    Das flüssige Roheisen kühlt während der Fahrt von der Dillinger Hütte nach Ebange nur um etwa 30° ab



    Bild 13:



    Planmäßige Zugkreuzungen waren im Bahnhof Hemmersdorf an der Tagesordnung

    Die damals noch vorhandenen vier Gleise boten allerhand Möglichkeiten dazu, wenn auch die Gleise 3 und 4 in den letzten Monaten immer mehr zum Abstellen von ausrangierten Güterwagen verwendet wurden

    Am 10. Juni 1986 wartet die rote 290 025 mit ihrem beladenen Flüssigeisenzug Gag 48544 von der Dillinger Hütte nach Ébange auf ihren leeren Gegenzug



    Bild 14:



    290 051 kommt mit dem leeren Flüssigeisenzug Gag 48543 Ébange - Dillingen Hochofen aus Bouzonville und hat Einfahrt auf Gleis 2

    Nachdem sie eingefahren ist geht's für die auf Gleis 1 wartende 290 025 mit ihren vollen Torpedowagen des Gag 48544 von der Hütte nach Ébange weiter in Richtung Niedaltdorf

    Nachdem der ihr folgende Nahverkehrszug aus Dillingen eingefahren ist schaltet das Ausfahrsignal für 290 051 auf grün und der Fahrt nach Dillingen steht nichts mehr im Weg



    Bild 15:



    Im Sommer 1986 waren die Arbeiten zum Saar-Ausbau als Schiffahrtsstraße in vollem Gange

    Im Zuge des Saarausbaus mußte auch die nach Kriegsende entstandene alte Gitterbrücke über die Saar abgerissen werden, weil die Durchfahrtshöhe für die Schiffe nicht ausreichen wird

    Am Sonntagvormittag des 15. Juni 1986 zogen 290 060 und 290 131 den Erzzug Gdg 48553 von Dunkerque zur Dillinger Hütte über die ihrem Ende entgegen sehende Saarbrücke



    Bild 16:



    Noch einmal das Bw Dillingen

    Vor dem Lokschuppen stehen am 15. Juni 1986 die 290 050, 290 059, 260 754 und 212 375



    Bild 17:



    Am 1. August 1986 war ein voll besetzter Skl mit einem Schotterwagen unterwegs in Richtung Siersburg



    Bild 18:



    Die typische Nahverkehrsgarnitur bis Mitte der 90er auf der Niedtalstrecke: 212 377 schiebt am 05. September 1986 den N 5118 von Dillingen nach Niedaltdorf

    Früher bestand der 7-Uhr-Schülerzug aus fünf Silberlingen, mittags aus vier und nachmittags immerhin noch aus drei Wagen

    Im Laufe der Zeit hat man das ursprünglich vorhandene (und auch benötigte) Platzangebot nach unten korrigiert; morgens waren es drei Wagen und nachmittags im Feierabendverkehr reichten zwei Wagen aus

    Später wurden die Wendezüge durch Kaiserslauterner 628 abgelöst



    Bild 19:



    Nachdem fast alle Saarbrücker 290 in den blau-beigen Farbtopf gefallen waren, sah es ziemlich eintönig vor den Zügen aus

    Abwechslung brachte die rote 290 366 aus Ulm, die für ein paar Wochen Gast im Saarland war

    Von Rot konnte aber nicht so ganz die Rede sein, denn sie hatte aufgrund ihres ausgeblichenen Lacks ziemlich schnell den Beinamen "Rosaroter Panther" bekommen

    Am 5. September 1986 war sie als Lz unterwegs von Bouzonville nach Dillingen



    Bild 20:



    Am gleichen Tag pendelte die 212 377 zwischen Dillingen und Niedaltdorf

    Unter ihrem N 5119 nach Dillingen sind die Bauarbeiten zum Saarausbau gut zu erkennen...



    Bild 21:



    Die Ulmer Leihlok 290 366 ruht sich in Dillingen aus vor dem nächsten Einsatz



    Bild 22:



    Der Nachmittag wurde interessant durch den leeren Flüssigeisenzug Gag 48543 aus Ébange, der bei bestem Fotolicht nach Dillingen fuhr

    Hinter der Lok laufen leere Wagen, von denen aus Meterlast-Gründen (Saarbrücke und Niedaltdorf) beim vollen Zug immer zwei Stück zwischen Lok und den einzelnen Wagen laufen

    Eine rote 290 war am 6. August 1986 davor, gut zu erkennen ist das fast fertig ausgebaute Stück der Saar, dem eigentlich nur noch die alte Brücke im Weg steht



    Bild 23:



    Inzwischen war der Bahnhof Siersburg längt verkauft und hat einen neuen Verputz bekommen

    Er sieht nun sauberer aus als Anfang der 80er, aber das urige Erscheinungsbild von früher fehlt...

    212 377 hält am 8. September 1986 mit dem N 5123 aus Niedaltdorf in Siersburg



    Bild 24:



    Um 14:20 Uhr kam 290 025 mit Gag 48543 Ébange - Dillingen Hochofen am Haken durch Siersburg



    Bild 25:



    Der tägliche "Frachtenzug" Ng 45523 kam kurz vor Mittag aus Bouzonville zurück

    Die rosarote 290 366 war am 10. September 1986 in Hemmersdorf vor dem Zug



    Bild 26:



    Die ersten Gerüste sind bereits am Brückenpfeiler zu sehen, Vorboten der neuen Bogenbrücke

    Am 30. September 1986 war es wieder die 212 377, die die Schüler um 11:24 Uhr von Dillingen zurück ins Niedtal brachte

    Der N 5118 bestand an diesem Tag aus drei Wagen


    Weiter im Teil 2 :)

    Hallo,


    hier kommen wieder ein paar neu gescannte Dias, heute von der Merzig-Büschfelder Eisenbahn...



    Bild 1:



    Im Jahr 1986 zogen dunkle Wolken über der MBE auf, der Güterverkehr zwischen Merzig und Losheim sollte nicht mehr lange bestehen bleiben

    Also schnell die Gelegenheit genutzt und am 7. Juli 1986 raus an die Strecke

    Lok 51 der MBE rangiert in Merzig-Süd, dem direkt gegenüber des DB-Bahnhofs gelegenen Übergabebahnhof der MBE



    Bild 2:



    Erste Station auf dem Weg nach Losheim ist Merzig-Ost, wo der Anschluss von Villeroy & Boch bedient wird



    Bild 3:



    Die markante Kulisse des V&B Werks in Merzig bildet einen schönen Hintergrund für Lok 51, die gerade angekuppelt hat



    Bild 4:



    Hier drückt Lok 51 die Wagen in das Anschlussgleis des Werks



    Bild 5:



    Weiter geht's im Gegenlicht den Losheimer Berg hinauf; ein steiles Stück, das auch heute noch bei der Museumsbahn für spektaluläre Szenen sorgt...



    Bild 6:



    Im Bahnhof Losheim angekommen! Lok 51, Jung 1959, Fabrik-Nr. 12995



    Bild 7:



    Ein recht stattlicher Zug auf dieser Nebenbahn in Losheim...

    Eineinhalb Jahre später, Ende 1987, wurde der Bahnbetrieb von der MBE dann eingestellt


    Heute fährt hier die Museumsbahn


    Museumsbahn Losheim


    Gruß

    Hallo,


    heute Mittag war ich nochmal zum Coilzug gefahren...



    Am 22. April bestand der Limbacher Coilzug aus acht offenen Wagen

    294 705 verlässt mit dem ER 55028 aus Dillingen den Wald zwischen Primsweiler und Schmelz




    Der ER 55028 mit 294 705 bringt am Waldrand bei Hüttersdorf 24 Coils zur Firma Meiser nach Schmelz-Limbach



    Sonnige Grüße

    Hallo,


    heute mal wieder ein paar Bilder aus dem Corona-Radius rund ums Home Office...


    Bild 1:



    Am 14. April fährt die 294 705 mit einen Flachwagen in den Dillinger Hafen



    Bild 2:



    294 705 rangiert vor der Erz-Entladeanlage, von wo aus das Erz per Förderband zur Hütte transportiert wird



    Bild 3:



    Vor den Kohlebergen am Südkai des Dillinger Hafens zieht die 294 705 den Flachwagen vorbei



    Bild 4:



    Die Loks R2 der Rogesa und Z1 der ZKS rangieren am 15. April vor dem Hochofen 4 in Dillingen



    Bild 5:



    Die Hüttenübergabe EZ 52032 aus Saarbrücken Rbf West wurde an diesem Tag von der 186 303 gezogen



    Bild 6:



    Wie schon vor einer Woche war der DGS 89236 Duisburg-Wedau Ostgruppe - Saarbrücken Rbf Nord auch am 15. April mit der 185 549 bespannt,

    die diesmal aber ihre andere Seite zeigte



    Bild 7:



    Kurze Zeit später kam der als Sonderleistung eingelegte Kalkzug DGS 95568 von Flandersbach nach Völklingen mit der 4185 005 durch Saarlouis-Roden gefahren



    Bild 8:



    Durch das satte Frühlingsgrün passiert 1440 007 am 16. April als RB 12571 von Trier nach Homburg den Abzweig Dillingen-Süd



    Bild 9:



    Am 19. April kam die 221 122 mit dem Bauz 55495 von Koblenz-Lützel Nord nach Saarbrücken Rbf durch Ensdorf



    Bild 10:



    151 161 biegt am 20. April mit dem DGS 91309 nach Völklingen am Abzweig Dillingen-Süd auf die Saarstrecke ein



    Bild 11:



    Auch am 21. April war der DGS 89236 Duisburg-Wedau Ostgruppe - Saarbrücken Rbf Nord wieder mit der 185 549 bespannt, als er um 19:23 Uhr durch Dillingen kam



    Bild 12:



    Die für CFL Cargo Deutschland fahrende 185 508 folgt mit dem leeren luxemburger Kesselwagenzug DGS 89229 Ehrang - Karlsruhe Rheinbrücke Raffinerie



    Viele Grüße, und bleibt gesund!

    Hallo,


    dank der Vormeldungen und dem Umstand, dass die Überführung erstmals bei Tageslicht das schöne Saarland erreichte, konnte ich auch mal ein Foto davon schießen :-)



    Am 21. April 2020 überführte die 181 213 bei Saarlouis-Roden drei neue DE18 für die SNCF (679022, 679023 und 679024) sowie die Vossloh-eigene 4185 029 als Tfzf (D) 94468 von Hagen Gbf nach Luisenthal

    Der Zug startete am Tag davor in Neumünster


    Danke nochmal an sämtliche Vormelder und das freundliche Lokpersonal


    Gruß

    Hallo,


    gestern schaffte ich es endlich mal, die fast vor der Haustür verkehrenden Coilzüge zu fotografieren

    Die Strecke ist stark sanierungsbedürftig, hat aber laut Gutachten ein gutes Potenzial zur Reaktivierung im Personenverkehr...


    Bild 1:



    Am 16. April zieht die 294 705 zwischen Saarwellingen und Bilsdorf den Coilzug ER 55028 von Dillingen zur Firma Meiser in Schmelz-Limbach



    Bild 2:



    Gleich hat die 294 705 mit dem Coilzug den Ortsrand von Bilsdorf erreicht



    Bild 3:



    Durch die grüne Hölle von Bilsdorf fährt 294 705 mit dem ER 55028 nach Limbach



    Bild 4:



    Der Zug kommt immer näher



    Bild 5:



    Nun überquert er die Straße und erreicht den Bahnsteig des ehemaligen Haltepunkts Körprich



    Bild 6:



    Am Abend des 16. April hat die 294 705 mit der Rückleistung ER 55028 Limbach - Dillingen die Wiesen zwischen Bilsdorf und Saarwellingen erreicht



    Bild 7:



    Der leere Coilzug ER 55028 aus Limbach fährt bei Saarwellingen in der Abendsonne seinem Ziel Dillingen entgegen



    Bonusbild:



    Oft laufen auch offene Coilwagen in diesem Zug, die dann leider auf der Rückfahrt weniger spektakulär aussehen...

    Am 7. April verlässt die 294 741 mit dem ER 55028 zur Firma Meiser in Schmelz-Limbach den Bahnhof Dillingen in Richtung Primstalbahn


    Gruß

    Hallo,


    an Ostern ging es nach Vormeldung immer mal wieder kurz an die Strecke...

    Hier die Ergebnisse:



    Bild 1:



    Der Frühling ist im Saarland angekommen!

    1440 505 fährt am 9. April als RB 12565 Trier - Homburg am Abzweig Dillingen-Süd vorbei



    Bild 2:



    429 105 folgt um 12:21 Uhr als RE 4108 Koblenz Hbf - Mannheim Hbf



    Bild 3:



    Seit dem 6. April fährt der Europorte Kalkzug statt mit 2x DE18 nun mit einer Euro 4000

    Die 4003 biegt am 9. April mit dem DGS 48245 aus Dugny-sur-Meuse am Abzweig Dillingen-Süd zur Hütte ab



    Bild 4:



    Die RBH-Loks 145 071 und 145 020 hatten einen Kohlezug nach Dillingen gebracht und warten dort am 11. April auf die Rückleistung



    Bild 5:



    Mit dem verspäteten EZ 45679 von Belval-Usines nach Homburg kommt die 185 177 am selben Tag am Anschluss Dillingen-Katzenschwänz vorbei



    Bild 6:



    Am Osterwochenende war die Strecke zwischen Kaiserslautern und Neustadt wegen Bauarbeiten gesperrt

    Der umgeleitete EZ 44209 Irun - Mannheim Rbf kam am 11. April mit der 185 025 durch Beckingen



    Bild 7:



    Auch der EZ 49235 von Blainville-Damelevières nach Mannheim Rbf mit der 185 122 wurde über Beckingen umgeleitet



    Bild 8:



    Die 185 022 zog am 12. April den GC 60146 mit Chlorwasserstoff-Säure von Köln-Kalk Nord Bez III nach Saarbrücken Rbf Nord durch Saarlouis-Roden



    Bild 9:



    Die 193 817 von Retrack kam am Abend des 13. April mit dem DGS 43189 (Ladung Ethylbutylether) auf dem Weg von Saarbrücken Rbf zur Hüls AG in Marl durch Saarlouis-Roden



    Sonnige Grüße

    Hallo zusammen,


    hier wieder ein paar Bilder der letzten Tage

    Im Gegensatz zu sonst verbringe ich seit fast drei Wochen meine Mittagspause nun im Raum Dillingen statt in Saarbrücken

    Nutzen wir die Gelegenheit für andere Motive als gewohnt :-)



    Aber erst noch die letzten Bilder aus Saarbrücken:


    Bild 1:



    Am 2. März regnete es, als die 145 071 den leeren Kohlezug aus Fürstenhausen durch Saarbrücken-Burbach brachte



    Bild 2:



    Wegen Bauarbeiten war im März die Moselstrecke zeitweise gesperrt

    Der von Lineas gefahrene umgeleitete DGS 41508 Ehrang - Antwerpen Noord kam am gleichen Tag durch Saarlouis-Roden



    Bild 3:



    Die 37013 der VFLI brachte am 19. März den DGS 42226 Ludwigshafen BASF Ubf - Lyon-Guillotière durch das Saarbrücker Deutschmühlental


    ... und ab dann Home Office!



    Bild 4:



    Der von Vlexx angemietete 425 629 fährt am 25. März als DPN 76797 Trier - Saarbrücken an den Schrebergärten bei Saarlouis-Roden vorbei



    Bild 5:



    Am gleichen Tag überführte die 218 304 bei Saarlouis-Roden einen Kran als Bauz 92857 von Speicher nach Ludwigshafen



    Bild 6:



    Der EZ 51422 Gremberg - Saarbrücken Rbf Nord war am 3. April mit der ECR 186 175 bespannt, als er um 15:32 Uhr durch Dillingen kam



    Bild 7:



    294 811 hat am 7. April Rangierdienst in Dillingen



    Bild 8:



    Ab dem 6. April fährt der Europorte Kalkzug aus Dugny-sur-Moselle mit einer Euro 4000

    Die 4003 der Europorte hatte an diesem Tag den Zug zur Hütte gebracht und rangiert nun im Bahnhof Dillingen auf ihren Abstellplatz in Gleis 19



    Bild 9:



    Die 185 035 hatte mit der 189 080 einen Erzzug zur Dillinger Hütte gebracht und fährt nun zur Abstellung zurück in den Bahnhof Dillingen



    Bild 10:



    Am 7. April verlässt die 294 741 mit dem ER 55028 zur Firma Meiser in Schmelz-Limbach den Bahnhof Dillingen in Richtung Primstalbahn



    Bild 11:



    1440 008 ist am Abzweig Dillingen-Süd als RB 12538 von Kaiserslautern nach Merzig unterwegs



    Bild 12:



    Die frisch in den Farbtopf gefallene 185 177 brachte kurz darauf den EZ 52032 vom Saarbrücker Rbf zur Dillinger Hütte



    Bild 13:



    185 549 kam am Abend des 7. April mit dem DGS 89236 von Duisburg-Wedau Ostgruppe nach Saarbrücken Rbf Nord durch Saarlouis-Roden



    Bild 14:



    Am 8. April war der 1440 503 als RB 12563 Trier - Homburg nördlich von Dillingen unterwegs



    Bild 15:



    290 008 schiebt am gleichen Tag leere Fakks in den Anschluss Dillingen-Katzenschwänz zur Spedition Puhl



    Bild 16:



    Kurz darauf kam dieses Zweiwege-Ultraschall-Gleismessfahrzeug auf Basis eines Mercedes Actros 1832 vorbei



    Bild 17:



    Mit dem beladenen Schotterzug kommt die 290 008 am frühen Nachmittag aus den Anschluss Dillingen-Katzenschwänz zurück



    Bild 18:



    Die 290 008 kam auf dem Weg nach Saarbrücken Rbf durch Saarlouis-Roden

    Hat jemand die Zugnummer?



    Bild 19:



    Am Abend des 8. April war der "Mars" DGS 41564 von München-Laim Rbf nach Bettembourg mit der CFL 4010 bei Dillingen-Süd unterwegs



    Sonnige Grüße aus Dillingen

    Hallo,


    hat jemand alte Buchfahrpläne von 1986 aus dem Saarland?

    Ich suche die Güterzüge auf der Niedtalstrecke mit Laufweg und Zeiten

    Mir sind folgende Zugnummern bekannt, zum Teil auch der Laufweg (aber nicht 100%ig):


    Dg 48545 nachmittags von Ebange zur Dillinger Hütte (leerer Flüssigeisenzug)

    Dg 48543 nachmittags (müsste auch ein leerer Flüssigeisenzug sein)

    Ng 45523 (Frachtenzug am späten Vormittag von Bouzonville nach Dillingen)

    Gag (??) 48544 (Flüssigeisenzug von der Dillinger Hütte nach Ebange)


    Hat jemand aus dieser Zeit noch die restlichen Güterzüge auf der Niedtalbahn?

    Danke für Eure Hilfe


    Gruß