Stellwerk Homburg ist weg

  • In den letzten 2-3 Wochen (ganz genaue Zeiten weiß ich nicht), wurde

    das Stellwerk im Homburger HBF abgerissen.

    Ich habe mal ein paar Fotos heraus gesucht , auf denen das Stellwerk "Beiwerk" war.

    Nun, da rächt sich, wenn man nicht alles mögliche und unmögliche fotografiert. ;(


    363 768 posiert am 27.07.23 vor dem Stellwerk


    Am Abend fährt 24.04.22 fährt Vlexx 8442 148 aus Richtung Neunkirchen kommend am Stellwerk vorbei in den den Homburger Bahnhof ein


    Stellwerk am 24.04.22


    und, ..aus dem fahrenden Zug am 13.04.24, die Reste des Stellwerkes

    Jahrzehnetlang war das Gebäude Sinnbild für moderne Technik früherer Jahre


    Schade für die nicht gemachten Fotos :rolleyes:

  • Angesichts des Zustandes, in dem sich das Gebäude in den letzten Jahren befand, war der Abriss vielleicht die beste Option. Wohin die Verwahrlosung der Infrastruktur führen kann, war vor ein paar Jahren ja in Rohrbach (Saar) zu sehen, als Teile des Dachs am alten Hausbahnsteig auf das Gleis fielen.

  • Die BSZ Saarbrücken (auch Stellbereich SHO) war so etwas wie die Vorstufe der späteren ESTW -Technologie.

    Es wurden zunächst zahlreiche Relais-Stellwerke (darunter auch SHO) von SSH aus gesteuert.

    Ab 1998 dann Fernstellung des ESTW HOM von Saarbrücken aus , ab 2003 von der BZ Karlsruhe.

    Homburg (Saar) Hbf Hf
    stellwerke.info

    Betriebssteuerzentrale Saarbrücken

    Edit 21.04.2024 : Betriebswirtschaftliche Bewertung der BSZ Saarbrücken (HS) : aufgrund der kurzen Betriebszeit

    der BSZ Saarbrücken von nur 16 Jahren (1982 - 1998) kann der betriebswirtschafliche Nutzen wegen der hohen Entwicklungs - bzw.

    Baukosten nur bedingt als " ökonomisch rentabel" bezeichnet. werden. Obwohl das Ziel, mit der Technologie FDL-Arbeitsplätze

    einzusparen, erreicht wurde, war das Alter der entsprechenden Relais-Stellwerke bereits so fortgeschritten, das man später

    auf die (neue) ESTW Technik zurückgriff und es bei dem (teueren) Prototyp der BSZ Saarbrücken blieb.

    Harald

    Edited 3 times, last by saarrail (April 21, 2024 at 9:25 PM).

  • Angesichts des Zustandes, in dem sich das Gebäude in den letzten Jahren befand, war der Abriss vielleicht die beste Option. Wohin die Verwahrlosung der Infrastruktur führen kann, war vor ein paar Jahren ja in Rohrbach (Saar) zu sehen, als Teile des Dachs am alten Hausbahnsteig auf das Gleis fielen.

    Es ist sehr bedauerlich, dass dieses für den Homburger Bahnhof so markante und für die Eisenbahngesichte im Saarland bedeutsame Gebäude abgebrochen wurde, statt es rechtzeitig professionell zu sichern und einen Erhalt zu ermöglichen. Gerade hier wäre das wichtig gewesen, um mal ein Zeichen zu setzen, dass einem das Aussehen der Bahnhöfe im Saarland nicht egal ist.